Installation

SCHLEUSE 2


2015
Rauminstallation / Skulptur
Mit einem Fahrstuhl erreicht man das achte und vorletzte Stockwerk des Saarbrücker Ärztehauses. Die Räume der beiden obersten Stockwerke sind in den letzten Zügen ihrer Trocken- und Umbaumaßnahmen. Das Stockwerk ist so aufgebaut, dass man die Räume in einem Rundlauf durchqueren kann. Beim Betreten des ersten Raumes rechter Hand, steht man vor einer sechs Meter langen und an der höchsten Stelle, ca. drei Meter hohen Gipskartonwand. Diese ansteigende Konstruktion befindet sich nahe den Fenstern, die das ganze Stockwerk umlaufen.

Installation
Installation
Installation
Installation

Von der anderen Seite kommend, steht die Schleuse am Ende des Raumes und öffnet sich wie ein Trichter zu den Fenstern und dem Außenraum. Beim Betreten der spiegelnden Natursteinplatten, gibt der Boden leicht nach und erzeugt durch Reibung hohe, bis schrille Töne, die in vielen Räumen des Stockwerkes zu hören sind.

Installation
Installation
Installation
Installation
Installation