Simon Kloppenburg
Geboren 1983 in Rendsburg, Schleswig-Holstein/Deutschland
2009 – 2014 Studium an der Hochschule der Bildenden Künste Saar,
bei Prof. Gabriele Langendorf und Prof. Georg Winter
2014 - 2016 Meisterstudierender bei Prof. Gabriele Langendorf

2014 Gründung Projekt NORD, Frank Jung und Simon Kloppenburg
Seit 2015 Lehrauftrag an der HBKsaar für Zeichnung und Bildnerische Grundlagen


Ausstellungen

2017
Parcours de Quille II, Skulptur im öffentlichem Raum, Grünspitz/München
(mit Jules Meiser und Frank Jung)
2016
smoke signal, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
CAVUS_messkammer, Statements, Stadtgalerie Saarbrücken (Projekt Nord mit Frank Jung)
2014
Evolution, Stagnation, Involution - gewissermaßen dazwischen -,
Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken (mit Julia Rabusai)


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017
Parcours de Quille, Flo**, München
SaarArt 11, Museum Haus Ludwig, Saarlouis
2016
KOREA.JAPAN.CHINA.GERMANY.INTERNATIONAL ART EXCHANGE EXHIBITION,
Seogwipo Arts Center, Jeju/Südkorea
2015
Kunstpreis Robert Schumann, Stadtmuseum Simeonstift, Trier
RIT(T)E, Galerie der HBKsaar, Saarbrücken
2014
Opération Ho Ho Ho, Le Cadhame, Halle Verrière, Meisenthal Frankreich
Dormetory 2218, Haenggunmaheul community Art Center, Suwon/Südkorea
Crash, Galerie Bbungalow, Seoul/Südkorea


Auszeichnungen / Preise

2016
Statements Ausstellungsreihe, Ausschreibung Stadtgalerie Saarbrücken
2015
Atelierstipendium des Saarländischen Künstlerhauses
Nominierung Kunstpreis Robert Schumann, Trier
2014
Förderpreis Dr. Dieter & Ulrike Scheid für bildende Kunst
2013
Deutschlandstipendium


Veröffentlichungen (Auswahl)

SAAR ART 2017 – 11. Landeskunstausstellung, Katalog zur Ausstellung, Saarland, 2017
Simon Kloppenburg smoke signal, Katalog zur Ausstellung, Hrsg.: Saarländisches Künstlerhaus, 2016
KOREA.JAPAN.CHINA.GERMANY.INTERNATIONAL ART EXCHANGE EXHIBITION IN JEJU 2016, Katalog zur Ausstellung,
Hrsg.: Jeju National University College of Arts & Design Faculty of Fine Arts, Jeju Südkorea, 2016
KUNSTPREIS PRIX DÁRT ROBERT SCHUMAN, Katalog zur Ausstellung, Stadtmuseum Simeonstift Trier, 2015


Artikel

„Der langsame Pfeil der Schönheit“, Christoph Schreiner Saarbrücker Zeitung, 03.Mai 2017, zur Ausstellung SAARART 11,
Museum Haus Ludwig, Saarlouis
„Wo äthiopisches Salz zu Kunst wird“, Nicole Baronsky Saarbrücker Zeitung, 09. Mai 2016, zur Ausstellung
CAVUS_messkammer, Statements, Stadtgalerie, Saarbrücken
„Bürger, hört und seht die Signale des Raumes“, Anika Meyer Saarbrücker Zeitung, 18. März 2016, zur Ausstellung smoke
signal, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
„Von Träumerei und Endlosschleifen“, Eva-Maria Reuther Volksfreund.de, 23. November 2015, zur Ausstellung Kunstpreis
Robert Schumann, Stadtmuseum Simeonstift, Trier